Agaporniden

Nordeifel 

Ich mag es wenn unsere Papageien und Sittiche von natürlichen Dingen wie Ästen, Rinden, Naturholz usw. umgeben sind und hier würde ich gerne Anregungen bildlich zusammenfassen die manchem Neuling vielleicht bei der Voliereneinrichtung, dem Freiflug oder der Beschäftigung durch Futter- Erarbeitung behilflich sind.


Bitte keine Handelsüblichen Spielzeuge, Seile oder Papprollen, Papier
Aufhängungen aus Ketten und  Seilen der Natureinrichtungen sind logischerweise okay denn es muss ja irgendwie zum hängen befestigt werden.

Billie zerlegt jedes Holz
Frieda liebt es Forsythia zu schreddern. Das Holz und die Blüten werden gefressen.
frische halbreife lockere Kolbenhirse aufhängen ist eine gute Beschäftigung damit eure Agas ihr Futter selber erarbeiten.

 

 

 

 

Clematis Ranken kann man sehr gut als natürliche Sitzgelegenheit zurecht biegen.
Unser Pedro voll in seinem Element.

 

Paprikaschote, Kerne drin lassen und Hirse rein das ist ein wahrer Festschmaus für Agas.

 

Unser Rümpchen futtert von klein an für sein Leben gerne Holunder aber nur die unreifen Beeren. Die Blätter werden abgeknipst und das Mark im Holz wird genüsslich gefressen.
Einfach eine Fenchelknolle mit Hirse bestücken und schon haben eure Vögel etwas um sich ihr Futter zu erarbeiten und ganz nebenbei fressen sie auch den Fenchel.
Elfriede steht auf jedes Holz, hauptsache sie kann es schreddern und futtern.
Gurke aushöhlen und mit Hirse spicken, da kann kein Aga wiederstehen.

 

 

 

 

Möhre zerteilen und mit Hirse bestücken. So schafft man es das auch Gemüse Verweigerer ans Gemüse gehen.

 

 

 

 

Elfriede voll in ihrem Element